Newsletter des Fördervereins KDS Schwabach e.V. 01/15

Liebe Mitglieder des Vorstandes,

ich hoffe, ihr hattet ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2015.

In diesem Jahr werde ich versuchen, euch in unregelmäßigen Abständen in Form eines „Newsletters Förderverein KDS“ über neue Nachrichten, Zuschussanträge, Ergebnisse von Sammlungen usw. zu informieren. Ziel ist, dass ihr stets über die neuesten Vorgänge informiert seid.

Im Einzelnen:

  1. Das Weihnachtsrätsel im Dezember war ein großer Erfolg. Über 300 Schülerinnen und Schüler aus allen Klassen haben sich erfolgreich daran beteiligt. Jede richtige Lösung gewann. Im Vorfeld wurde aus jeder Klasse eine richtige Lösung gezogen und mit einem Hauptpreis prämiert. Vor versammelter Schülerschaft wurden die Klassensieger beschenkt. Die restlichen, richtigen Lösungen verteilten die Klassenleiter dann in ihren Klassen. Wir werden, so hoffe ich, auch in diesem Kalenderjahr eine ähnliche Aktion starten.
  2. Die Elternspendenaktion im Dezember brachte einen Reinerlös von 1.060,10 EUR. Das sind ca. 250 EUR mehr als im Vorjahr.
  3. Die Bitte an die Hermann-Gutmann-Stiftung, uns beim Ausbau unserer Percussion-Gruppe zu unterstützen, wurde positiv beschieden. Es wurde uns ein Förderbetrag von 1.000,00 EUR überwiesen.
  4. Das Jugendgericht Schwabach hat uns im  Jahr 2014 mit einem Betrag von insgesamt 1.210,00 EUR bedacht.
  5. Somit ergibt sich zum 31.12.2014 ein Gesamtguthaben von ca. 10.000 EUR.

Wir werden in unserer nächsten Vollversammlung über die Verwendung der Mittel entscheiden.

Vorab möchte ich euch über einen Antrag von Jörg Schreiber und Hartmut Rosert informieren. Sie bitten um ca. 600 EUR um die Fortführung eines Mathe-Projektes im 2. Halbjahr zu gewährleisten. Näheres entnehmt ihr bitte dem Schreiben von Jörg Schreiber:

Sehr geehrte Damen und Herren vom Förderverein der KDS,

Wie Sie vielleicht wissen, nehmen wir mit unserer Schule am Projekt Referenzschule für Medienbildung teil, siehe https://www.mebis.bayern.de/kategorie/bildung/initiativen/rfm/
Im Sinne der Verbesserung der Unterrichtsqualität und beim Ausbau der individuellen Förderung könnten wir uns im Projektteam vorstellen, dass die Mathematik-Lernplattform Bettermarks als Schullizenz bzw. in vielen unserer Klassen -quasi flächendeckend- zum Einsatz kommen könnte. Der Einsatz von Bettermarks wäre dann Teil unseres Medien- und Methodencurriculums. Einige unserer Lehrkräfte haben bereits Erfahrung mit dem Einsatz von Bettermarks. Leider ist der Preis einer Schullizenz momentan viel zu hoch für unser Schulbudget. Eventuell lässt sich aber unser Sachaufwandsträger nach einer erfolgreichen Projektphase von einer weiteren Finanzierung überzeugen. Das hoffen wir zumindest.

Ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt in unserem Medienentwicklungsplan stellt die mediale Grundausstattung der Klassenzimmer dar. Das Projektteam ist der Auffassung, dass zeitgemäßer, mediengestützter Unterricht eine andere Grundausstattung der Klassenzimmer nötig macht als sie vom Sachaufwandsträger mit Overheadprojektor und Tafel finanziert wird. Wir möchten deshalb sukzessive alle Klassenräume mit fest installierten Beamern, Dokumentenkameras und einem internetfähigen PC ausstatten. Gerne stelle ich Ihnen die Lernplattform und Technik bei einer ihrer Sitzungen einmal vor.

Zum Kostenrahmen:

Die Kosten für eine Jahreslizenz der Mathematik-Lernplattform belaufen sich regulär auf ca. 3000 EUR. Wir würden im Projektzeitraum die Halbjahreslizenz ab Februar 2015 für 600 EUR bekommen. Den Preis für das zweite Projektjahr 2015/2016 muss ich noch verhandeln. Ich rechne mit etwa 1200 EUR. Die mediale Ausstattung eines Klassenzimmers mit der oben genannten Technik beläuft sich auf ca. 1300 EUR. Dabei sind keine Installationsarbeiten (Aufhängung der Beamer, Kabelverlegung) berücksichtigt.

Könnten Sie sich vorstellen, das Projekt Referenzschule für Medienbildung an unserer Schule in diesem Sinne finanziell zu unterstützen?

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Schreiber

Bitte teilt mir mit, was ihr von dem Projekt haltet und ob wir die ca. 600 EUR zuschießen sollen. Die Zeit drängt – das zweite Halbjahr beginnt bald. Ich wünsche euch eine schöne Zeit

 

Mit freundlichem Gruß

Klaus-Dieter Gentner

1. Vorsitzender

 

Förderverein der Karl-Dehm-Schule

Gutenbergstraße 22, 91126 Schwabach0, Tel.: 9122-6317-3, Mail: sekretariat@kds-sc.deMail: fv@kds-sc.de